AGB


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DER Carlson GmbH GÜLTIG
AB 1. November 2020


1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die vertragliche Beziehung zwischen Carlson GmbH, im Folgenden Carlson genannt und ihren Kunden. Mit dem Abschluss eines Vertrages wie Übermittlung einer Bestellung, anfordern einer Leistung oder Entgegennahme einer Auftragsbestätigung oder Rechnung, durch den Kunden und ohne schriftlichen Widerspruch, akzeptiert der Kunde ausdrücklich die Geschäftsbedingungen von Carlson als Vertragsbestandteil.


2. Leistungsübersicht
Carlson ist ein Handelsunternehmen und betreibt Handel mit Produkten aus dem Hygiene- und Gesundheitsbereich. Die Produkte werden in den geltenden Broschüren beschrieben und können von Carlson jederzeit geändert werden.
Carlson steht gegenüber ihren Kunden für die sorgfältige und vertragsgemässe Erbringung der Leistungen ein.


3. Keine Gewähr für Informationen
Irrtümlich beschriebene Eigenschaften der Produkte und Preise bleiben ausdrücklich vorbehalten. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Informationen übernimmt Carlson keine Haftung.
Nebenabsprachen bedürfen zur Gültigkeit der Schriftform.

 

4. Preise
Für Bestellungen über unserem Internet-Shop gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angebotenen Preise. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer in der Schweiz.
Für Lieferungen innerhalb der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein gelten die Tarife der Schweizerischen Post.
Preisänderungen bleiben vorbehalten.


5. Zustandekommen des Vertrages (Geschäftsabschluss)
5.1 Die Präsentation der Produkte im Webshop www.david19.ch und auf den Broschüren stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Einladung an den Interessenten dar, eine Bestellung aufzugeben.
5.2 Tätigt ein Kunde eine Bestellung, wird der Bestellungseingang von Carlson betätigt und bearbeitet. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn Carlson den Auftrag angenommen und schriftlich bestätigt hat.
5.3 Kann durch Carlson eine Bestellung nicht angenommen werden, wird der Kunde innerhalb von 3 Werktagen informiert.
Bei Lagerengpässen, wesentlichen Lieferverzögerungen oder Nichtverfügbarkeit des bestellten Produkts wird der Kunde schnellstmöglich per E-Mail informiert.


6. Haftungsausschluss
Carlson lehnt jede Haftung bei unsachgemässer Verwendung des von ihr gelieferten Produkte ab.
Es können keine Schadenersatzansprüche wegen verursachter Schäden, Unmöglichkeit der Leistungserbringung oder sonstige Verschulden geltend gemacht werden.
Im Weiteren wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gegenüber Carlson keinerlei Haftungsansprüche für Schäden, sei es direkt oder indirekt oder Folgenschaden geltend gemacht werden können.

 

7. Zahlung
Bei Zahlung per Überweisung oder direkt am Post- oder Bankschalter muss zwingend die Bestellnummer als Zahlungszweck angegeben werden damit die Zahlung zugeordnet werden kann. Gebühren gehen zu Lasten des Kunden.
Monday, 16. November 2020 Seite 2 von 2
Allgemein verpflichtet sich der Kunde, mit den zur Verfügung gestellten Zahlungsmitteln wie Banküberweisung, Visa- oder Master-Card zu bezahlen. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die Produkte Eigentum von Carlson.


8. Lieferung
Der Kunde ist verpflichtet, die abgeholte oder zugestellte Ware umgehend auf Vollständigkeit zu überprüfen. Fehlerhafte oder unvollständige Lieferungen muss der Kunde innerhalb von 5 Kalendertagen bei Carlson melden.
Zur Bearbeitung der Schadenabwicklung muss die Sendung im Lieferzustand aufbewahrt werden.


9. Stornierung und Vertragsauflösung
Bestellungen bei Carlson sind verbindlich, wenn Carlson den Auftrag bestätigt hat. Das heisst der Kunde muss die Lieferungen entgegennehmen. In Ausnahmefällen liegt es allein im Ermessen von Carlson, nachträgliche Änderungen oder Stornierungen zu akzeptieren. Kosten welche dabei entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.
Kann Carlson die Bestellung aufgrund von Lieferschwierigkeiten nicht rechtzeitig zustellen, steht dem Kunden frühestens 4 Wochen nach dem vereinbarten Liefertermin das Rücktrittsrecht zu. Eventuell getätigte Zahlungen werden zurückerstattet.


10. Rückgaberecht und Umtausch
Entsprechend der aktuell gültigen Gesetzgebung der Schweiz, steht dem Kunden nicht das Recht zu, sich umzuentscheiden und ein Produkt nach einem Online-Kauf zurückzugeben.
Für Verträge, die mit Schweizer Unternehmen abgeschlossen werden, besteht kein Widerrufsrecht.
Mit der Bestellung und deren Annahme durch Carlson, wird ein rechtsverbindlicher Vertrag gemäss OR Art. 40 ff (verbindlicher Kaufvertrag) eingegangen.
Schadenersatzforderungen wegen falschen Abbildungen, Texten und Preisen oder verspäteter Lieferung sind ausgeschlossen.


11. Garantie
Grundsätzlich gelten die Garantiebestimmungen des Herstellers der Produkte. Carlson lehnt jede Garantieleistung ab, welche aufgrund unsachgemässer Behandlung oder Manipulationen am gelieferten Produkt geltend gemacht werden.
Alle Verschleissteile sind von der Garantie ausgeschlossen.
Austausch oder Reparatur im Garantiefall führt nicht zur Verlängerung der Garantiedauer.


12. Änderungen der AGB
Carlson behält sich ausdrücklich das Recht vor, jederzeit die hier vorliegenden AGB ohne Vorankündigung abzuändern.
Anwendbares Recht
In jedem Fall unterstehen die Geschäftsbeziehungen zwischen Carlson und ihren Kunden dem schweizerischen Obligationenrecht und dem Schweizerischen Zivilgesetzbuch (ZGB)
Die Anwendung der Bestimmungen des Wiener Kaufrechts („Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf“) ist ausdrücklich ausgeschlossen.
Salvatorische Klausel
Sollten sich einzelne Bedingungen als undurchführbar herausstellen, werden die übrigen Klauseln dadurch nicht berührt und behalten ihre Gültigkeit.


Gerichtsstand ist der rechtliche Sitz von Carlson GmbH.