Artemisia annua Heilpflanze

«Seit über 2000 Jahren wird der einjährige Beifuss in China
als Heilpflanze genutzt»

Bereits seit 2000 Jahren wird der einjährige Beifuß in China als Heilpflanze genutzt. Die chinesische Pharmakologin Youyou Tu wurde 2015 mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt. Mit ihrer Forschung legte sie die Grundlage für eine weltweite Malariabekämpfung. In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts suchte sie gezielt nach pflanzlichen Wirkstoffen, mit denen Malaria bekämpft werden kann. Bei der in der chinesischen Medizin schon lange als Heilpflanze verwendeten Artemisia annua wurde sie fündig. Das aus ihr extrahierte Artemisinin wird mittlerweile weltweit zur Behandlung von Malaria tropica eingesetzt und ist sogar bei multiresistenten Stämmen wirksam.

Der führende Inhaltsstoff im einjährigen Beifuß ist das Artemisinin. Dieser wurde über die letzten Jahrzehnte intensiv erforscht, mit positiven Erkenntnissen in Bereichen wie der Malaria- und Krebsbehandlung. Insgesamt einige Hundert Inhaltsstoffe sind in der Pflanze zu finden, zu den wichtigsten neben Artemisinin gehören:

  • Flavonoide

  • Menthol

  • Cumarin

  • Thymol

  • Beta-Sitosterol

  • div. ätherische Öle
     

Viele dieser zusätzlichen Inhaltsstoffe sind wissenschaftlich gut erforscht und werden mit vielen unterschiedlichen Wirkungen auf den menschlichen Körper in Verbindung gebracht. So werden Flavonoide für eine anti-oxidative Wirkung geschätzt, Menthol und ätherische Öle werden mit ihrem angenehmen Duft entspannende Eigenschaften zugeschrieben. Die Wirkung von Artemisinin wird im Folgenden noch ausreichend beschrieben.

artemisia222.png
artemisia222.png
1/1
Design ohne Titel(4).png

DAVID19 APP

Ihr Guide für eine erfolgreiche Mundhygiene Kur.

(Demnächst erhältlich)

appstore.png
playstore.png